Webflow vs Weebly: Was ist besser für Deine Website?

02. Dezember 2023
Webflow vs Weebly
Webflow vs Weebly

Drag-and-Drop-Builder sind nicht alle gleich gestaltet und nicht alle gleich nützlich. Bei der Auswahl eines Website-Baukastens stehen Nutzer oft vor der Herausforderung, die richtige Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität und Funktionsumfang zu finden. Im digitalen Zeitalter, in dem eine Online-Präsenz unerlässlich geworden ist, stechen zwei Plattformen besonders hervor: Webflow und Weebly. Beide bieten auf den ersten Blick ähnliche Leistungen, doch bei genauerem Hinsehen offenbaren sich signifikante Unterschiede, die für Website-Ersteller entscheidend sein können. Webflow wird oft für seine leistungsstarken Designer-Tools und die Kontrolle, die es Entwicklern bietet, gelobt, während Weebly für seine einfache Handhabung und Benutzerfreundlichkeit geschätzt wird. Diese Einführung soll einen detaillierten Vergleich beider Plattformen bieten, indem sie die individuellen Stärken und Schwächen beleuchtet, um so Interessierten die Entscheidung zu erleichtern, welcher Builder für ihre spezifischen Bedürfnisse der richtige ist.

Allgemein

Laut W3Techs wird Webflow von circa 0,7 % aller Websites verwendet, wobei Weebly mit 0,4 % nur knapp einen halb so großen Marktanteil hat.

Webflow wurde 2013 gegründet und ist eine SaaS-Plattform, die es Designern und Entwicklern ermöglicht, responsive Websites mit einer browserbasierten visuellen Bearbeitungssoftware zu erstellen. Während das Tool für die Websiteerstellung genutzt wird, generiert Webflow automatisch HTML, CSS und JavaScript.

Websites, die auf Webflow basieren, werden durch Amazon Cloudfront angetrieben und auf Fastly gehostet. Webflow ist eine All-in-One-Plattform mit einem integrierten CMS. Es erfordert keine externen Plugins.

Weebly, ein in San Francisco ansässiges US-amerikanisches Unternehmen für Webhosting und die Entwicklung von Websites, und ist Teil der Block, Inc. Unternehmensgruppe. Die Gründung von Weebly erfolgte im Jahr 2006.

2018 wurde Weebly von Square, Inc. (heute als Block, Inc. bekannt), für etwa 365 Millionen Dollar übernommen. Zu diesem Zeitpunkt verzeichnete Weebly Millionen von Nutzern und hatte über 625.000 zahlende Abonnenten.

Design-Möglichkeiten

Das Content-Managment-System Webflow zeichnet sich durch den Fokus auf die HTML und CSS-Struktur aus, was besonders für technikaffine Nutzer interessant ist. Die Elemente, die man durch Drag-and-Drop hinzufügt basieren alle auf HTML, visuelle Anpassungen werden dann im CSS-Style gemacht. Webflow bereitet die Funktionen von HTML, CSS und JavaScript einfach in eine schöne Benutzeroberfläche auf.

Diese technische Ausrichtung ermöglicht das Erstellen von individuelle Layouts, egal ob diese einfacher oder komplexer Natur sind. Auch lassen sich mit Webflow eigens erstellte Animationen erstellen, über welche der Nutzer ebenso die volle Kontrolle hat. Darüber hinaus ermöglicht Webflow das Einbinden von eigenem Code für zusätzliche Anpassungen und erweiterte Funktionen.

Webflow Benutzeroberfläche

Bei Weebly ist der Designprozess Template basiert, man wählt zu Beginn ein Template, was zu dem eigenen Projekt passt und kann dieses dann mit Content befüllen und diesen anpassen. Man hat genügend Möglichkeiten für einen Standardwebauftritt - bei komplexeren Layouts stößt Weebly jedoch an seine Grenzen. Auch ist man an gewisse Styles des Templates gebunden.

Der Designprozess bei Weebly basiert auf der Auswahl eines Templates, das zu Deinem Projekt passt. Nach der Auswahl kannst Du dieses Template mit Inhalten füllen und an Deine Bedürfnisse anpassen. Weebly bietet ausreichend Gestaltungsmöglichkeiten für einen standardmäßigen Web-Auftritt. Allerdings kann es bei anspruchsvolleren Layouts zu Einschränkungen kommen, da Weebly in seiner Flexibilität begrenzt ist. Zudem sind gewisse Design-Aspekte durch den Stil des gewählten Templates vorgegeben.

Weebly Benutzeroberfläche

Templates

Webflow bietet eine umfassende Auswahl von mehr als 2000 Designvorlagen und Templates, die zu Preisen ab $24 erhältlich sind. Diese Vorlagen können vollständig nach persönlichen Vorlieben und Anforderungen angepasst werden, was eine hohe Flexibilität in der Gestaltung ermöglicht. Um das volle Potenzial dieser Anpassungsmöglichkeiten auszuschöpfen, ist es ratsam, bereits über fortgeschrittene Kenntnisse in Webflow zu verfügen.

Webflow Templates

Weebly präsentiert eine sorgfältige Auswahl von über 50 Vorlagen, jede mit einem einzigartigen Stil und Layout. Diese Auswahl ist ideal für Benutzer, die weniger technisch versiert sind, da sie eine übersichtliche und leicht verständliche Auswahl an Designoptionen bietet, ohne die Nutzer mit einer Überfülle an Möglichkeiten zu überfordern.

Weebly Tempaltes

Benutzerfreundlichkeit

Generell zeichnet sich Webflow durch eine sehr klare und gut organisierte Benutzeroberfläche aus. Allerdings kann es für Einsteiger anfangs etwas herausfordernd sein, sich zurechtzufinden, da Webflow eine Vielzahl an individuellen Anpassungsoptionen bietet. Ein wesentlicher Vorteil ist die Stabilität der Webflow-Benutzeroberfläche, wodurch Nutzer typischerweise kaum mit Bugs oder Ausfällen konfrontiert werden.

Darüber hinaus stellt die Webflow University eine ausgezeichnete Lernressource dar, insbesondere für Anfänger. Bei auftretenden Problemen bietet das Webflow-Forum in der Regel schnelle Lösungen, da dort viele Nutzer regelmäßig Beiträge verfassen.

Neue Nutzer finden sich hingegen bei Weebly sehr schnell zurecht, da alles sehr übersichtlich und simpel gehalten wird. Das Drag-and-Drop-System ist sehr intuitiv. Mit Weebly kann man schnell und unkompliziert eine professionell aussehende Website erstellen.

Weebly hat ebenfalls ein Forum, an welches Du Dich bei Fragen oder Bugs wenden kannst.

Preise

Webflow bietet eine breite Palette an Preisplänen an, die darauf ausgelegt sind, den vielfältigen Anforderungen seiner Nutzer gerecht zu werden. Anfänger können mit einem dauerhaft kostenlosen Starter-Plan beginnen, der grundlegende Funktionen für die Webentwicklung bietet.

Für Nutzer mit spezielleren Anforderungen gibt es verschiedene Website-Pläne: Der Basic-Plan für 14 US-Dollar pro Monat ist für statische Websites geeignet; der CMS-Plan für 23 US-Dollar pro Monat eignet sich hervorragend für Websites mit dynamischen Inhalten; und der Business-Plan für 39 US-Dollar pro Monat wird für umfangreichere Websites empfohlen.

Webflow Preise

Webflow bietet außerdem E-Commerce-Pläne ab 26 US-Dollar an, die das Einrichten von Online-Geschäften ermöglichen, sowie verschiedene Workspace-Pläne, die von 16 bis 35 US-Dollar pro Nutzer und Monat reichen. Diese Workspace Pläne sind ideal für Freelancer, Agenturen und interne Teams und bieten eine Vielzahl von Funktionen und Berechtigungen.

Weebly bietet ebenso verschiedene Preismodelle an. Der kostenlose Tarif kostet 0 € und beinhaltet Basisfunktionen, zeigt jedoch Werbung von Square auf der Seite und beinhaltet keine eigene Domain. Für professionellere Anforderungen gibt es den Professional-Tarif für 14 € im Monat, der eine eigene Domain, E-Commerce-Funktionen und alles Weitere für einen professionellen Webauftritt umfasst. Für größere Webprojekte ist der Performance-Tarif für 25 € im Monat geeignet, der erweiterte Funktionen bietet.

Weebly Preise

Mehr über die Preisgestaltung von Webflow findest Du hier: Webflow Kosten 2024.

E-Commerce

Webflows E-Commerce-System, obwohl es noch relativ neu ist, deckt alle wesentlichen Funktionen ab, die für den Online-Verkauf digitaler oder physischer Produkte erforderlich sind. Ein entscheidender Vorteil dabei ist die vollständige Design-Anpassbarkeit im E-Commerce-Bereich. Allerdings ist Webflow für größere Projekte möglicherweise nicht die beste Wahl, da es Begrenzungen bei der Anzahl der Artikel und Varianten gibt und die Prozesse noch nicht vollständig optimiert sind.

Weebly präsentiert eine Auswahl von 15 vielfältigen Online-Shop-Vorlagen, basierend auf Squares E-Commerce-Plattform. Dieses System umfasst alle grundlegenden Funktionen, die für den Betrieb eines Online-Shops notwendig sind, und bereichert das Nutzererlebnis durch zusätzliche Optionen wie den Versand von Newslettern und das Angebot digitaler Gutscheine.

Fazit

In der Gegenüberstellung von Webflow und Weebly zeigt sich deutlich, dass jede Plattform ihre spezifischen Stärken hat. Webflow ist besonders geeignet für Nutzer, die Wert auf Designfreiheit und individuelle Gestaltung legen. Seine leistungsfähigen Designer-Tools und die Möglichkeit, eigene HTML, CSS und JavaScript-Elemente zu integrieren, bieten umfassende Flexibilität und Kontrolle über das Website-Design. Dies macht Webflow ideal für technisch versierte Nutzer, die einzigartige und komplexe Webseiten erstellen möchten.

Weebly hingegen zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit aus. Es ist ideal für diejenigen, die schnell und unkompliziert eine professionell wirkende Website aufsetzen wollen. Mit seinen intuitiven Drag-and-Drop-Funktionen und einer Auswahl an Templates ermöglicht Weebly auch Nutzern ohne tiefe technische Kenntnisse, effizient und ohne großen Aufwand eine ansprechende Online-Präsenz zu erstellen.

Kurz gesagt, Webflow ist die Wahl für kreative Freiheit und maßgeschneiderte Designs, während Weebly für das schnelle und einfache Aufsetzen eines Web-Auftritts steht.

Jetzt mit Webflow starten*

Mit Sternchen * markierte Links sind Affiliate-Links.

Bereit für ein erfolgreiches Webflow Projekt?

Noch kein Webflow Experte?

Erhalte exklusiven Zugang zu Fachwissen, Insider-Content und Ressourcen über Webflow in unserem Newsletter.

Danke! Du bist jetzt für den Newsletter angemeldet.
Ups! Etwas ist schiefgelaufen!
X Icon